740 Jahre KOLPING-Mitgliedschaft

16.01.2017 | Kolpinggedenktag 2016

Gemeinsam mit dem Diözesan- und Landespräses Msgr. Christoph Huber feierte die Kolpingsfamilie Dachau den 153. Kolping-Gedenktag und ehrte zwölf Mitglieder.

Zum Auftakt spielte das Karlsfelder Sinfonieorchester Werke von Joh. Christian Bach (Sinfonia B-Dur), Felix Mendelsohn Bartholdy (Sinfonie Nr.5, Urfassung), Christoph Wagenseil (Konzert für Harfe und Streichorchester).

Im Anschluss gestaltete Landespräses Msgr. Huber die gemeinsame Eucharistiefeier und die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Hierfür segnete Msgr. Huber 12 Kolpingkerzen, die mit den persönlichen Urkunden und Ehrennadeln (je nach Jubiläum) überreicht wurden.

Geehrt für 70 Jahre Mitgliedschaft: Bigl Richard, Deffner Erwin, Holzapfel Gustav, Stangl Richard, Dr. Lorenz Reitmeier und Reiter Hermann, für 60 Jahre: Doll Richard und Oberhuber Erwin, für 50 Jahre Treue zum Kolpingwerk: Freunek Helmut, Herman Vitus, Humburg Christian und Kleinert Erich.

Weiterhin blieb bei Stollen und Glühwein Zeit zum geselligen Austausch. Herzlichen Dank allen Spendern für die dabei durchgeführte Sammlung, die für soziale Projekte in Bolivien und Paraguay 510 Euro erzielte.                                                                                            

Hermann Koeniger, Kolpingsfamilie Dachau
Schriftgröße
Schriftgröße
Diözesan- und Landespräses Msgr. Christoph Huber weiht die Kerzen und Ehrennadeln.

Kolpingsfamilie Dachau/St. Jakob