KAB appelliert an demokratische Parteien und ruft mit zur Münchner Demo gegen Rechts auf

18.01.2024 | Demonstration „Gemeinsam gegen Rechts – für Demokratie und Vielfalt“

Die Demonstration „Gemeinsam gegen Rechts – für Demokratie und Vielfalt“ findet am Sonntag, den 21. Januar 2024 ab 14:00 Uhr am Siegestor in München statt. Initiatoren sind die Initiative München ist bunt und ein breites Bündnis von Organisationen aus Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, Parteien und Kirche.

Pressemitteilung des KAB Diözesanverbands München und Freising e.V.

München, 18.01.2024. Nach den Correctiv-Recherchen zu einem Geheimtreffen von Rechtsextremisten mit AfD- und CDU-Mitgliedern ruft die KAB München und Freising mit dazu auf, bei der Demonstration am 21.01.2024 in München Flagge gegen Rechts zu zeigen. Die demokratischen Parteien, insbesondere die CSU, ermahnt sie, in christlicher Verantwortung keine rechtsextremen Tendenzen und Sympathien in den eigenen Reihen zuzulassen.

Michael Wagner, Diözesanpräses der KAB München und Freising, erklärt dazu: "Geschichte wiederholt sich nicht zwangsläufig. Wir heute sind verantwortlich, sie zu gestalten. Schon in den 1920er Jahren wirkte die KAB mit dem Verbandsmärtyrer Nikolaus Groß als Frühwarnsystem. Zeichen der Zeit ist es, dass wir uns heute ebenso dringend gegen rechte Agitation engagieren und öffentlich einstehen müssen für die Demokratie. Den politischen Diskurs und mit welchen Begriffen er geführt wird, dürfen wir uns nicht von den Rechten diktieren lassen! Völkisches Denken, wie es die AfD propagiert, will Menschen in verschiedene Rassen und Klassen teilen. Letztendlich spricht sie damit Menschen ihre Menschenwürde ab. Dem haben wir als Christen entschieden entgegenzutreten. Christentum ist mit Rechtsextremismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit nicht vereinbar.“

Die demokratischen Parteien, insbesondere die CSU, ruft die KAB vor diesem Hintergrund dazu auf, die von Correctiv berichteten Vorkommnisse nicht nur mit Worten zu verurteilen. „Die Parteispitzen und jedes einzelne Mitglied stehen in der Verantwortung, gefährliche rechtsextreme Tendenzen und Sympathien in den eigenen Reihen einzudämmen. Rechtsextremismus darf weiterhin nicht mehr salonfähig sein“, so Wagner abschließend.

Daten zur Demo

Die Demonstration „Gemeinsam gegen Rechts – für Demokratie und Vielfalt“ findet am Sonntag, den 21. Januar 2024 ab 14:00 Uhr am Siegestor in München statt. Initiatoren sind die Initiative München ist bunt und ein breites Bündnis von Organisationen aus Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, Parteien und Kirche.

Schriftgröße
Schriftgröße